A

 

Allgemeines:

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit mehr als 50 cm³ Hubraum oder einer bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und       dreirädrige Kraftfahrzeuge mit mehr als 15 kW Leistung und             dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symetrisch angeordneten Rädern und mehr als 50 cm³ Hubraum bei Verbrennungsmotoren oder bauartbedingten Höchstgeschwidigkeit von mehr als 45 kn/h und mit einer Leistung von mehr als 15 kW.


24
Jahre bei direktem Zugang

21 Jahre für dreirädrige Kfz mit mehr als 15 kW Leistung

20 Jahre bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2

 

Ausbildung:

Theoretischer Mindestunterricht
Grundstoff:

  • 12 Doppelstunden (je 90 Minuten) bei Ersterwerb
  •   6 Doppelstunden (je 90 Minuten) bei Erweiterung    

Klassenspezifischer theoretischer  Mindestunterricht:

  • 4 Doppelstunden (je 90 Minuten)

Praxis: Grundausbildung nach der Fahrschüler-AusbO

  • 5 Fahrstunden Überland
  • 4 Fahrstunden Autobahn
  • 3 Fahrstunden bei Dunkelheit

Erweiterung von A2 (Vorbesitz von A2 weniger als zwei Jahre)

  • 3 Fahrstunden Überland
  • 2 Fahrstunden Autobahn
  • 1 Fahrstunde bei Dunkelheit

Eweiterung von A2 (Vorbesitz von A2 mindestens zwei Jahre)

  • Umfang der Sonderfahrten nach individuellen Bedarf

 

 

 

Prüfung

  • 30 Fragen bei Ersterwerb
    max. 10 Fehlerpunkte
    (bei 10 Fehlerpunkte nicht bestanden, wenn 2 Fragen mit 5 Fehlerpunkten falsch beanwortet wurden)
  • 20 Fragen bei Erweiterung
    max. 6 Fehlerpunkte